Brunch im museumbickel

Künstlergespräch und Brunch im museumbickel mit Lotty Hutter, Felix Grossenbacher und Luzia Hörler

Das museumbickel richtet den Blick auf das künstlerische Schaffen in der unmittelbaren Nachbarschaft. Zudem sind Schnitt-Techniken das verbindende Element in den ausgewählten Werken. Felix Grossenbachers Collagen im Stil des Konstruktivismus sind aus Papieren in Rechteck-, Kreis- oder Dreieckform aufgebaut. Lotty Hutter hingegen arbeitet mit einer Form der (De)collage, bei der sie aus der Tiefe farbiger Papierschichten verborgene Welten freilegt, die in dreidimensionalen Mustern ein poetisches Eigenleben entfalten. Für Luzia Hörlers hier präsentierte Schneiderarbeit hingegen hat Kunst buchstäblich den Stoff geliefert: 20 Meter Satin aus Susanne Hausers Einzelausstellung im museumbickel 2015 wurden zu exklusiven Kleidungsstücken verarbeitet, die die Originalarbeit «Flowers» ganz neu erblühen lassen.
Die drei Kunstschaffenden geben uns im Gespräch mit Kurator Guido Baumgartner persönliche, technische sowie inhaltliche Einblicke in die Entstehung ihrer Werke.

Wetter vor Ort

Mäßiger Regen

9°C

Dienstag

  • 05:40
  • 20:58
  • Max: 12°C
  • Min: 5°C
  • Dienstag
    • 14°C
    • 9°C
  • Mittwoch
    • 16°C
    • 7°C
  • Donnerstag
    • 18°C
    • 7°C

Brunch im museumbickel