Gute Ideen werden geklaut: So schützt du dich!

Nicht nur die Chinesen eifern gerne erfolgreichen Ideen nach. Wer Innovationen nicht patentieren und Marken nicht schützen lässt, sieht sich auch hierzulande schnell von Konkurrenten umzingelt.

Konkurrenten, die zu allem Übel vielleicht auch noch billiger und besser produzieren. Ohne Schutz bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als zusehen zu müssen, wie andere Ihre Idee verwirklichen.

Der Experte vom Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum zeigt anhand von Beispielen, was überhaupt schützbar ist und wie man im Fall der Fälle gegen Abkupferer vorgeht.

Wir freuen uns, mit Ihnen auf Ihre geschützten Innovationen anzustossen!

MATTHIAS KÄCH arbeitet seit 17 Jahren in verschiedenen Funktionen beim Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum (IGE). Als Senior IP-Trainer organisiert er Weiterbildungen und Workshops und hält Vorträge zum Thema „Schutz des geistigen Eigentums“ im In- und Ausland. Seine Spezialgebiete sind der Überlappungsbereich von Branding und Markenrecht sowie die Kenntnis der Eintragungspraxis und der formalen Voraussetzungen des IGE hinsichtlich der verschiedenen Schutzrechte.
www.ige.ch

Veranstalter: IFJ und Kanton Glarus - Kontaktstelle für Wirtschaft, www.gl.ch/wirtschaft

Zielgruppe

Offen für alle

Preis

Der Anlass ist inkl. Apéro kostenlos

Vergünstigungen

Gratis für alle / Freier Eintritt

Wetter vor Ort

Leichter Regenschauer

10°C

Dienstag

  • 05:41
  • 20:59
  • Max: 12°C
  • Min: 6°C
  • Dienstag
    • 10°C
    • 4°C
  • Mittwoch
    • 9°C
    • 4°C
  • Donnerstag
    • 14°C
    • 3°C

Gute Ideen werden geklaut: So schützt du dich!