Pizol Panoramaweg

Pizolhütte (Bergstation Seilbahn) – Laufböden über den Panoramaweg
Nachmittags auf Wunsch Ausflug Richtung Wildseelugge zum Steinesammeln

Nach dem Aufstieg mit der Pizolbahn geht es zu Fuss weiter auf dem unteren Teil des Panoramawegs mit Aus-
blicken auf den Viltersersee, ins Rheintal, auf die Churfirsten, auf den Alpstein und das Schesaplana-Massiv.
Dabei erfahren wir wie Tektonik und Eiszeiten diese Landschaften geformt haben. Die Entwicklung der Erde
und der Gebirgsbildung sind die Schwerpunkte des ersten Teils der Exkursion. Ab Laufböden gehen wir über
den oberen Teil des Panoramawegs zurück zum Aussichtspunkt Tagweidlikopf. Dabei geniessen wir den Pano-
rama-Rundumblick, die Sicht auf die Glarner Hauptüberschiebung im Pizolgebiet und erfahren, wie die Glarner
Hauptüberschiebung entstanden ist. Nach einer Mittagspause am Wangssee steigen wir an in Richtung Wild-
seelugge bis wir im Verrucanogestein angekommen sind. Hier können wir Steine aus den unterschiedlichen
Epochen der Erdgeschichte sammeln und einordnen.

Leichte Bergwanderung; SAC Wanderskala T1
- reine Gehzeit 2 1⁄2 h; Dauer der Führung 4-5 h; Aufstieg 270 Hm, Abstieg 270 Hm; Distanz 6.5 km
- höchster Punkt: 2.275 m ü.M. (Tagweidlichopf)
- Treffpunkt: 9:00 an der Kasse der Talstation der Pizolbahn in Wangs (Bushalt: Wangs, Pizolbahn)
- Verabschiedung: ca.15:00h bei der Pizolhütte

Ausrüstung:
- Bergwanderausrüstung; gutes Schuhwerk mit Profilsohlen, Regenbekleidung / Schirm
- Fotoapparat
- Mittagspicknick, Getränk (Einkehrmöglichkeit nachher in der Pizolhütte)

Leistungen:
- Führung durch ausgebildeten GeoGuide Sardona
- Informationen zu Natur, Landschaft, Geologie, Geopark, UNESCO Welterbe, Erdgeschichte

Gästebewertungen

Wetter vor Ort

Bedeckt

19°C

Freitag

  • 05:49
  • 20:47
  • Max: 20°C
  • Min: 15°C
  • Samstag
    • 23°C
    • 13°C
  • Sonntag
    • 26°C
    • 13°C
  • Montag
    • 24°C
    • 14°C

Pizol Panoramaweg

Ticket buchen