6. April 2020, Adrian Pfiffner
Leiter Content Management, Heidiland Tourismus AG

Welche Social Media Beiträge machen jetzt Sinn?

Die aktuelle Situation ist auf allen Ebenen eine Herausforderung – insbesondere in der Kommunikation. Welchen Content soll man als touristischer Anbieter auf Social Media derzeit posten? Eine Standardantwort auf diese Fragen gibt es zwar nicht. Wir haben allerdings ein paar Tipps zusammengetragen, die dabei helfen sollen, den Dialog mit seinen Fans aufrecht zu erhalten.

Je länger die Ausnahmesituation dauert, desto grösser wird der Wunsch bei Gästen und Kunden nach Ablenkung, Inspiration und dem Blick nach vorne. Nutzen Sie daher Ihre digitalen Kanäle und Ihren Content, um gezielte Ablenkung und Unterhaltung zu bieten und so emotional im Gedächtnis zu bleiben.

Hier einige Tipps für Ihre Posts auf Social Media:

  • Zeigen Sie auf, was in Ihrem Betrieb hinter den Kulissen gerade geschieht, auch wenn Sie derzeit geschlossen haben (Vielleicht nutzen Sie die Zeit für eine Renovation oder für die Entwicklung eines neues Herbst-Produkt?)

  • Setzen Sie auf die Solidarität der Menschen und lancieren Sie kreative Alternativ-Angebote (siehe kreative Angebote von Heidiland Tourismus)

  • Recyclen Sie Content, der in der Vergangenheit bereits gut angekommen ist und schauen Sie gemeinsam mit Ihren Fans zurück (bspw. mit den schönsten Sommer-Impressionen aus dem letzten Jahr)

  • Noch besser: Fragen Sie Ihre Fans und Follower nach deren Erinnerungen, Fotos und Videos aus den letzten Jahren. So brauchen Sie nicht einmal eigenen Content.

  • Bieten Sie Leuten, die vorwiegend zu Hause bleiben müssen, einen Mehrwert mit persönlichen Tipps für einen bunteren Alltag (bspw. Ihrem «Hausrezept» zum Nachkochen, den 5 Tipps für einen perfekten Cocktail von Barkeeper XY, etc.)

Heidiland Tourismus AG
Adrian Pfiffner
Valenserstrasse 6
7310 Bad Ragaz

T: +41 81 720 17 14