14. März 2020, Beat Blumenthal
Leiter Gäste Service, Heidiland Tourismus AG

Für Beherberger: Was gilt bei Stornierungen?

Beherbergungsbetriebe sehen sich derzeit mit einer Vielzahl an Fragen konfrontiert, wenn es um Stornierungen geht. Um konkrete Handlungsempfehlungen abgeben zu können, haben wir für Sie die wichtigsten Punkte des Branchenverbandes hotelleriesuisse zusammengefasst.

Die Ereignisse rund um den Coronavirus haben sich überschlagen! An der Pressekonferenz des Bundesrates vom Freitag, 13. März 2020 wurde informiert, dass alle Skigebiete den Betrieb einstellen müssen. Somit ist die Wintersaison 2019/20 auch am Flumserberg und am Pizol per sofort beendet.
 
Um die Auswirkungen des Coronavirus auf die Beherbergungsbranche zu beurteilen und konkrete Handlungsempfehlungen abzugeben, stützen wir uns auf die Vorgaben von HotellerieSuisse, welche im engen Kontakt mit den Behörden sind. Wir haben eine Übersicht über die wichtigsten Fragen und Antworten als Orientierungshilfe auf unserer Webseite (gleich unterhalb des ersten Bildes) zusammengestellt. Weitere Informationen finden Sie bei HotellerieSuisse.
 
Ein Gast möchte frühzeitig abreisen, weil er bspw. Angst vor einer Ansteckung hat
Es gelten die normalen Stornobedingungen.
 
Der Gast ist erkrankt und kann die Anreise nicht antreten
Bei einer Erkrankung des Gastes (egal ob Coronavirus oder andere Krankheit) werden die vertraglich vereinbarten Stornobedingungen angewandt. Der Gast bleibt somit gemäss Stornobedingungen zahlungspflichtig. Allenfalls hat der Gast eine Reiseversicherung abgeschlossen, welche die Kosten übernimmt.
 
Der Gast möchte nicht anreisen, da er Angst vor einer Ansteckung hat
Auch in diesem Fall gelten die normalen Stornobedingungen. Heisst, der Gast wird gegebenenfalls schadenersatzpflichtig.
 
Ein Gast kann nicht anreisen, weil er persönlich unter behördlicher Quarantäne steht
In diesem Fall gelten die jeweiligen Stornobedingungen des Hotelbetriebes. Der Gast wird gegebenenfalls schadenersatzpflichtig.
 
Der Gast kann nicht anreisen, da er sich an einem Ort befindet, welchen die Behörde als Quarantänegebiet bestimmt hat (Ausreise ist nicht möglich)
Da die Anreise für den Gast objektiv unmöglich geworden ist, besteht kein Anspruch auf allfällige Stornogebühren.
 
TIPP
Haben Sie Verständnis für die ausserordentliche Situation, in welcher wir uns alle befinden und handhaben Sie Stornierungen grosszügig. Es kommt Ihnen in Zukunft sicher wieder zu Gute.
 
Bei Anfragen zu Stornierungen ausserhalb der geregelten Stornierungsfristen, werden wir die Leistungsträger individuell kontaktieren.

Zu den Informationen von HotellerieSuisse

Fragen?
Bei Fragen stehen auch wir Ihnen zur Verfügung.

Heidiland Tourismus AG
Beat Blumenthal
Valenserstrasse 6
7310 Bad Ragaz

T: +41 81 720 08 25