Bühlkirche

Historische Kirche mit gigantischem Blick auf die Berglandschaft

Steigen Sie den Kirchhügel hinauf in Richtung Heiligkreuz- oder Bühlkirche. Auf dem Kirchhügel, auf einem kräftigen Platz, thront das Gotteshaus. Ursprünglich Teil der Burganlage, ist die Kirche am selben Platz immer wieder erweitert worden. Das Kreuzpatrozinium ist seit 1484, seit Pfarrer Bartholomäus Zwingli, ein Onkel von Huldrych Zwingli, die Heiligkreuzbruderschaft gegründet und beinahe alle Weesener Bürger beigetreten sind, vorherrschend. Haben Sie die vielen Feigen und Feigenbäume gesehen? Das milde Klima zwischen See und Berghang lässt fast mediterrane Gefühle aufkommen. Der Hügel dürfte einst eine der unzähligen Burgen (castra) beherbergt haben, von denen der Name Gaster abstammt.

Die beiden Fachwerkhäuser unterhalb der Kirche, die Kaplanei und das Schlössli, stehen wahrscheinlich auf alten Burgmauerresten. Seit dem 12. Jahrhundert ist hier eine Kirche nachgewiesen, deren erste die Eigenkirche des Burgherrn gewesen sein dürfte. In mehreren Bauetappen und Stilen ist sie vergrössert und modernisiert worden.

Stehen Sie unter die Vierung. Was spüren Sie? Es ist wahrscheinlich, dass sich beim Standort der Kirche ein wichtiger vorchristlicher Kraft- und Kultplatz befunden hat mit verschieden starken und qualitativ unterschiedlichen Aspekten.

An der Aussenfassade, auf der Chorseite der Bühlkirche, finden Sie ein Kopfwehloch, von dem die Bevölkerung noch heute Kenntnis hat. Halten Sie den Kopf hinein, was spüren Sie?

Local weather

clear sky

22°C

Friday

  • 05:46
  • 21:12
  • Max: 25°C
  • Min: 18°C
  • Saturday
    • 29°C
    • 16°C
  • Sunday
    • 26°C
    • 17°C
  • Monday
    • 27°C
    • 17°C

Bühlkirche