Kloster Maria Zuflucht

In der Kirche des Dominikanerinnenklosters Maria Zuflucht finden Sie einen speziellen, geschützten und ruhigen Ort des Staunens. Hier lässt es sich wunderbar zur Ruhe kommen. Die Energien sind nicht besonders stark, da die Vorgängerkirchen, bei deren Bau man noch auf Kraftfelder geachtet hat, an einem andern Ort gestanden haben. Es ist lohnend, die Kirche zur Zeit des Chorgebets zu besuchen!

Die Gemeinschaft von Beginen, die hier schon seit dem 9. Jahrhundert bestanden hat, hat sich im Jahre 1256 dem Dominikanerorden angeschlossen. Damit gehören die Dominikanerinnen von Weesen zur ältesten weiblichen Ordensniederlassung in der Schweiz. Das Kloster hat ur-sprünglich „extra muros civitatis“, ausserhalb der Stadtmauern gelegen. Wahrscheinlich hat sich die Kirche im Bereich des heutigen Gästehauses im Südflügel befunden, im 17. Jahrhundert ist die gesamte Anlage etwas hangwärts verschoben neu aufgebaut worden und im 18. Jahrhundert haben Pläne bestanden, wegen der immer wiederkehrenden Hochwasser das Kloster in die Höhe, auf das Gmähl, zu verlegen, was der Bau des Linthkanals dann aber erübrigt hat. Nachdem das Klosterleben im Spätmittelalter fast zum Stillstand gekommen ist, erlebt es vor allem im 19. Jahrhundert eine grosse Blütezeit.

Local weather

mist

1°C

Sunday

  • 08:01
  • 17:08
  • Max: 3°C
  • Min: -1°C
  • Monday
    • -1°C
    • -5°C
  • Tuesday
    • -1°C
    • -9°C
  • Wednesday
    • -1°C
    • -10°C

Kloster Maria Zuflucht