Ein Hauch Tessin am Walensee

Unterwegs im Murger Kastanienwald

Kastanienweg Murg

Der Grösste seiner Art

Um im Herbst Marroni zu sammeln, braucht man nicht ins Tessin zu fahren. In Murg gedeihen über 1850 Edelkastanien – an keinem anderen Ort nördlich der Alpen findet man mehr solcher Bäume. Bis zu 30 Meter hoch und mehrere hundert Jahre alt werden die einzelnen Exemplare.

Regeln zum Marroni sammeln

Ihr Heidiland Tourismus Team

Auf dem Kastanienweg dürfen die Besucher alle Marroni sammeln, die bereits am Boden liegen. Nicht erlaubt ist es hingegen, die Früchte mit Stecken oder Steinen von den Bäumen zu schlagen. Aus gutem Grund: Einerseits sind die Früchte dann noch nicht reif und daher ohnehin weniger schmackhaft, andererseits verletzt man so den Baum und aggressive Pilze können den Baum befallen und ihn innert kurzer Zeit absterben lassen. Tipp: Am meisten Früchte findet man am frühen Morgen oder wenn es regnet oder der Föhn bläst. Dann fallen mehr Früchte vom Baum.

IHR HEIDILAND TOURISMUS TEAM

Der Kastanien-Flüsterer aus Murg

Föhn und saurer Boden

Warum sich die Südfrüchte in den Murger Wäldern so wohlfühlen? Im Murgtal weht oft der Föhn und sorgt für ein mildes Klima. Das für die Gegend typische rote Verrucano-Gestein macht den Boden sauer – und die Edelkastanien froh.

Kastanienweg_Murgtal

Auf dem Kastanienweg

Vom Dorfplatz Murg aus führt ein gut ausgeschilderter Kastanienweg in den Murger Wald. Der längere Rundkurs ist 2,5 Kilometer lang (siehe Tourenbeschrieb). Die kürzere Tour mit 1,5 Kilometern und weniger Höhendifferenz startet beim Weiher Luchsberg. Der Kastanienweg ist gut ausgeschildert. Unterwegs erfährt man auf Tafeln Wissenswertes zum edlen Gewächs.

Murgbachschlucht

Der Murgbach als Wegbegleiter

Gleich zu Beginn führt der Weg in die Murgbachschlucht mit ihren imposanten Wassermühlen. Ungefähr auf halber Strecke stürzt beim Wasserfall der Murgbach über den roten Fels 13 Meter in die Tiefe.

Wie gemacht für Familien

Mit imposanter Aussicht auf den Walensee und die Churfirsten findet man entlang des Kastanienwegs auch einen Spielplatz mit Feuerstelle, Sitzgelegenheiten und einem Brunnen. Unterwegs entdeckt man am Wegrand immer wieder geschnitzte Tierskulpturen. Im Herbst fallen die Edelkastanien von den Bäumen und die Kinder können sie am Boden sammeln.

Spielplatz auf dem Kastanienweg

Auch noch spannend