Gebiet Murgsee

UNESCO-Spot Nr. 4 in der Tektonikarena Sardona

Der Bruch von der Mürtschenfurggel kann weiter zur Murgseefurggel und zur Widersteinerfurggel verfolgt werden. Dort wurden massige Verrucanogesteine (Westen) an weichere, stärker verschieferte Verrucanogesteine geschoben. Die massigen Verrucanogesteine im Gebiet der Murgseen wurden stark durch die Gletscher geformt und geschliffen. Nebst Moorgebieten entwickelten sich die nördlichsten mitteleuropäischen Vorkommen von ausgedehnten Arvenbeständen.

Local weather

light rain

0°C

Friday

  • 08:00
  • 16:34
  • Max: 3°C
  • Min: -3°C
  • Saturday
    • 2°C
    • -4°C
  • Sunday
    • 2°C
    • -3°C
  • Monday
    • 2°C
    • -1°C

Gebiet Murgsee