Die Top 10 Wanderungen im Heidiland

Diese Touren darfst du nicht verpassen

Murgsee von oben

10 Top Wanderungen in der Ferienregion Heidiland

Fuenf Seen Wanderung

5-Seen-Wanderung am Pizol

Der Wander-Klassiker

Unvergleichliche Panorama Bergwanderung. Hoch über der Waldgrenze zieht sich ein gut ausgebauter Bergweg durch die ständig wechselnde alpine Landschaft. Fünf kristallklare Bergseen und Einblicke ins UNESCO Weltnaturerbe Sardona prägen diese Route. Die Wanderung kann auch als 5-Seen-Picknick-Tour gebucht werden.

Route: Pizolhütte -  Wangsersee - Pizolhütte - Wildseeluggen - Schottensee - Schwarzplangg -  Schwarzsee - Gamidaurspitz - Baschalvasee - Gaffia

  • Zeitbedarf: 4½ h
  • Distanz: 11.4 km
  • Aufstieg: 553 m
  • Abstieg: 911 m
7-Gipfel-Tour Flumserberg

7-Gipfel-Tour Flumserberg

Die Lohnenswerte

Atemberaubende Bergwanderung mit Blick auf Hochalpine Kulissen der Bündner-, Glarner- und Innerschweizeralpen. Bei der Bergstation Maschgenkamm auf 2019 m.ü.M. beginnt die ungefährliche Gratwanderung, welche über 7 Gipfel führt.

 

Route: Maschgenkamm - Ziger - Zigerfurgglen - Leist - Rainissalts - Gulmen - Mütschüel - Chrüzen - Cuncels - Chli Güslen - Gross Güslen - Seebenalp - Tannenbodenalp

  • Zeitbedarf: 6 h
  • Distanz: 15.1 km
  • Aufstieg: 676 m
  • Abstieg: 1309 m

Murgsee Geniessertour

Die Naturnahe

Eingebettet in einen wildromantischen Bergkessel liegen die drei Murgseen. Bäche, Seen, Wasserfälle, Moorwiesen und das geschützte Arvenwaldreservat am unteren Murgsee machen diese Tour zu einem unvergesslichen Natur-Erlebnis.

Route: Merlen - Murgsee - Merlen

  • Zeitbedarf: 3½ h
  • Distanz: 11.5 km
  • Aufstieg: 655 m
  • Abstieg: 655 m
Batöni Wasserfall

Route des Staunens Weisstannental

Imposante Wasserfall-Arena Batöni

Die Tour führt in das ursprüngliche Weisstannental, entlang des Gufelbachs nach Batöni, zur beeindruckenden Wasserfallarena mit ihren drei imposanten Wasserfällen.

Route: Weisstannen Oberdorf - Batöni - Weisstannen Oberdorf

  • Zeitbedarf: 3 h
  • Distanz: 8.3 km
  • Aufstieg: 530 m
  • Abstieg: 530 m
Die kleine gelbe Älplibahn

Malanser Älpli

Die Kraftvolle

Diese Kraftort-Wanderung führt Sie zu speziellen Naturplätzen inmitten der faszinierenden Bergwelt rund um das Malanser Älpli. Die meisten Höhenmeter werden mit der gelben Älplibahn (Reservation erforderlich) zurückgelegt.

Route: Älpli - Chrüzbode - Obersäss - Altsäss - oberhalb Sieben Brünnen - Altsäss - Obersäss - unterhalb Ruchenberg - Kammböden - Mittelsäss - Älpli

  • Zeitbedarf: 2½ h
  • Distanz: 7.4 km
  • Aufstieg: 304 m
  • Abstieg: 304 m
Aussichtspunkt Pizalun am St.Margrethenberg

Pizalun im Taminatal

Die Verblüffende

Auf einer Hochebene über Pfäfers liegt einsam und verlassen die Streusiedlung St.Margrethenberg. Auf dieser Wanderung geht es durch Wälder und über blumenreiche Wiesen dem Gipfel Pizalun entgegen. Auf der Aussichtsplattform geniessen Sie eine herrliche Rundumsicht und Dank den Panoramatafeln kann man die vielen Berge rundherum auch benennen.

Route: St. Margrethenberg - Pizalun - Jägeri - St. Margrethenberg

  • Zeitbedarf: 2¼ h
  • Distanz: 7.1 km
  • Aufstieg: 276 m
  • Abstieg: 276 m
Taminaschlucht

Taminaschlucht Rundtour

Die Historische

Eine erlebnisreiche Rundtour durch eine sagenhafte Landschaft. Naturwunder, Geschichte und Kultur werden lebendig entlang dieser lohnenswerten Route, bei welcher die mystische Taminaschlucht mit der Thermalquelle und dem Alten Bad Pfäfers im Zentrum stehen.  

Route:  Bad Ragaz - Altes Bad Pfäfers - Taminaschlucht - Naturbrücke - Pfäfers - Ruine Wartenstein - Rosenbergli - Neugüeter - Taminasteg - Bad Ragaz

  • Zeitbedarf: 4½ h
  • Distanz: 13 km
  • Aufstieg: 652 m
  • Abstieg: 652 m
Blick von Quinten auf den Walensee

Riviera Walensee: Weesen - Quinten

Die Frühlingstour

Wegen dem milden Klima spricht man auch von der "Riviera Walensee". Insbesondere in Quinten ist dies zu spüren aber auch zu sehen. Denn dort wachsen Kiwis und Feigen und auch Trauben reifen da. Der Weg entlang dem Walensee ist teils in den Fels gehauen und führt streckenweise knapp über dem Wasserspiegel entlang oder auch durch Tunnels durch.

Route: Weesen - Fli - Betlis - Quinten

  • Zeitbedarf: 3¾ h
  • Distanz: 10.2 km
  • Aufstieg: 503 m
  • Abstieg: 523 m
Die Sonne strahlt in der Bündner Herrschaft

Weinrunde Bündner Herrschaft

Die Genussvolle

Die Weinrunde Bündner Herrschaft (Maienfeld / Fläsch) ist ein Abschnitt des beschilderten Weinwanderweges, der in der Bündner Hauptstadt Chur startet. Ab dem Bahnhof Maienfeld führt diese einfache Rundwanderung erst durch das historische Stadtzentrum von Maienfeld. Weiter geht es mitten durch die Rebberge via Heidibrunnen ins Winzerdörfchen Fläsch, welches 2010 mit  dem Wackerpreis ausgezeichnet wurde. Auf dem letzten Abschnitt geht man dem Rhein entlang nach Maienfeld zurück.

Route: Maienfeld - Fläsch - Maienfeld

  • Zeitbedarf: 2½ h
  • Distanz: 11.3 km
  • Aufstieg: 157 m
  • Abstieg: 157 m
Aussicht auf den Panorama Höhenweg am Pizol

Pizol Panorama Höhenweg

Der Aussichtsreiche

Der Pizol Panorama Höhenweg ist ein 3 Kilometer langer Spazierweg zwischen Pizolhütte und Laufböden. Thematisiert wird der Weg mit dem UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona. Das Hochplateau auf 2222 Meter ist wie eine natürlich geformte Tribüne der Tektonikarena vorangestellt und bietet eine atemberaubende Rundumsicht. Die Rundwanderung kann auch als Kulinarik-Tour gebucht werden.

  • Zeitbedarf: 1.5 h
  • Distanz: 3 km
  • Aufstieg: 53 m
  • Abstieg: 53 m

Was dich auch noch interessieren könnte