Kirche St. Martin

Spezielle Atmosphäre in der Kirche St. Martin

1312 wird das Kirchlein mit ewigem Licht erbaut, Patron wird der bei den Walsern beliebte Heilige Martin, Bischof von Tours. Bereits 1652 muss das Ewige Licht wieder gelöscht werden, da die Bevölkerung durch den drastischen Klimawandel gezwungen wird, in tiefere Lagen zu ziehen. Seither liest der Pfarrer von Vättis in der Kapelle während des Sommers einige Messen. Wie in alter Zeit findet am „Jakobi-Sunntig“, am Sonntag nach St. Jakob (25. Juli) in St. Martin das Kirchweihfest mit Messe, Musik und Chilbi statt.

Achten Sie auf die spezielle Atmosphäre, die Sie nach dem Eintreten in die kleine Kapelle umfängt. Fühlen Sie sich wohl? Sie befinden sich auf einem Kultplatz von hohen Energien, die jedoch nicht nur aufbauend sind. Bleiben Sie nur so lange im Kirchbank sitzen, wie Sie sich wohl fühlen. Gehen Sie auch um die Kapelle herum. Was spüren Sie beim Beinhäuschen? Hier sollen dereinst auch Knochen von Riesen gelagert worden sein. Aber auch die Riesen sind bei der Klimaabkühlung ausgewandert und die Knochen sind verschwunden.

Gästebewertungen

Wetter vor Ort

Bedeckt

13°C

Mittwoch

  • 05:57
  • 21:00
  • Max: 15°C
  • Min: 12°C
  • Donnerstag
    • 22°C
    • 9°C
  • Freitag
    • 24°C
    • 12°C
  • Samstag
    • 15°C
    • 11°C

Kirche St. Martin